Einsatzstab im Innenministerium einberufen

China-Virus:

Einsatzstab im Innenministerium einberufen

Innenminister Nehammer: 'Es unsere Pflicht, im Hintergrund alle notwendigen Vorsichtsmaßnahmen zu treffen, um die Österreicherinnen und Österreicher zu schützen.'

Wien. Der Generaldirektor für die öffentliche Sicherheit hat nach dem ersten Coronavirus-Verdachtsfall in Wien den Einsatzstab einberufen, um über die weitere Vorgangsweise zum Thema zu beraten. Die Lagebesprechung findet morgen gemeinsam mit Innenminister Karl Nehammer und Gesundheitsminister Rudolf Anschober im Innenministerium statt.

Vertreter unterschiedlicher Ministerien koordinieren unter Leitung des Innenministeriums alle etwaigen Vorsichtsmaßnahmen und Aktivitäten. Insbesondere die Experten des Gesundheits- und Außenministeriums analysieren gemeinsam mit dem Innenministerium bereits seit gestern laufend die Entwicklungen.

Innenminister Nehammer sagt zur aktuellen Lage: "Derzeit gibt es keinen Grund zur Sorge in Österreich. Gleichzeitig ist es unsere Pflicht, im Hintergrund alle notwendigen Vorsichtsmaßnahmen zu treffen, um die Österreicherinnen und Österreicher zu schützen."

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten