FPÖ und Vlaams Belang: Offensive gegen Islam

Provokation

FPÖ und Vlaams Belang: Offensive gegen Islam

Am 19. Februar diskutieren FPÖ und belgische Rechtsaußen-
Truppe über „Frauen & Islam“.

Heinz-Christian Strache erhöht nach seinem Malediven-Urlaub die Schlagzahl. Nachdem er das Polit-Establishment in seiner „Ascherfreitagsrede“ attackiert hatte, die nächste Provokation: Am 19. Februar werden FPÖ-Mandatarin Susanne Winter sowie Anke Van dermeersch und Filip Dewinter über das Buch Weder Hure noch Sklavin – Frauen und der Islam in Wien debattieren. Frau Winter wurde wegen ihrer Tiraden gegen den Islam verurteilt. Der Vlaams Belang ist ebenfalls für seine Anti-Islam-Haltung bekannt. Doch hinter dem Auftritt steckt mehr: Die EU-Rechtsaußenparteien wollen 2013 mit Ängsten gegen die angeblich „drohende Islamisierung in Europa“ punkten.

Pikant auch der Gastgeber: Der Wiener „Akademikerbund“ in der Schlösselgasse 11 hat die gleiche Adresse wie Unzensuriert.at. Die Rechtsaußen-Plattform wird von FP-Nationalratspräsident Martin Graf unterstützt. Was zeigt: Graf und Kameraden setzen sich in der Strache-FPÖ zunehmend durch …

Mailen Sie uns Ihre Meinung an: i.daniel@oe24.at

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten