Sebastian Kurz bald Wiener VP-Obmann?

POLITIK-
INSIDER

Sebastian Kurz bald Wiener VP-Obmann?

VP-Integrationsstaatssekretär Sebastian Kurz wollte ursprünglich partout nicht in die schwarze Wiener Schlangengrube wechseln. Und auch VP-Obmann Michael Spindelegger setzte die längste Zeit auf Kurz als JVP-Chef.

Nun ist aber Gefahr im Verzug: Für die angeschlagene Wiener VP – die bisherige Chefin Christine Marek hatte entnervt aufgegeben – ist weit und breit kein passender Frontmann in Sicht. Also könnte „der Wechsel von Kurz nach Wien schneller gehen, als wir es geplant haben, so ein VPler.

Der 24-jährige Kurz würde dann Staatssekretär bleiben, aber den JVP-Obmann abgeben, um jüngster Chef von Wiens Schwarzen zu werden, berichten VP-Granden.

Kurz solle dann die Partei „von Grund auf erneuern und neue junge Leute für uns gewinnen“, lautet die Hoffnung eines Strategen.

Kurz setzt indes als Staatssekretär auf Autonomie: Bislang fand man den Webauftritt des Integrationsstaatssekretariats auf der Innenministeriums-Homepage. Ab dieser Woche hat das neue Staatssekretariat nun eine eigene Homepage: www.integration.at.

Ebenfalls mit neuem Logo: das Briefpapier und die Visitenkarten …

Autor: ISABELLE DANIEL
Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 10

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum  
Es gibt neue Nachrichten