Faymann plant  Kampfrede am Parteitag

Politik-Insider

Faymann plant Kampfrede am Parteitag

Die Kampfrede für die Millionärssteuer soll ihm die Wiederwahl bringen. 

Derzeit ist die SPÖ damit beschäftigt, den eigenen Parteitag möglichst gut vorzubereiten: Kommenden Samstag soll Werner Faymann schließlich – so die Hoffnung der SP-Strategen – mit einem möglichst guten Ergebnis wieder zum SPÖ-Chef gewählt werden.

On Tour
Damit ja nichts schiefgeht, sind dafür sowohl der Kanzler selber als auch SPÖ-Bundesgeschäftsführer Norbert Da­rabos seit geraumer Zeit on Tour in den Bundesländern und bei den verschiedenen Teilorganisationen.
Ärger dürfte Faymann hauptsächlich von der SJ – roter Jugend – drohen.
Der rote Kanzler will den Parteitag jedenfalls ganz im Zeichen der „Millionärssteuern“ sehen.

Er selbst dürfte eine ve­ritable „Kampfrede“ dafür planen. Die ÖVP lehnt neue Vermögenssteuern bekanntlich ab.

Unterstützung wird Faymann auch von Wiens SP-Bürgermeister Michael Häupl erhalten, der wenige Monate vor der Wien-Wahl keinen misslungenen Parteitag gebrauchen kann. Auch die ÖVP fiebert dem roten Event entgegen.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten