Die SPÖ ist auf der Suche nach rotem »Wunderwuzzi«

Politik-Insider

Die SPÖ ist auf der Suche nach rotem »Wunderwuzzi«

Warum die SPÖ-Ländervertreter Parteimanager Da­rabos ins Visier nehmen.

Vor allem die SPÖ-Landesorganisationen, die dieses Jahr Landtagswahlen bestreiten müssen, drängen auf einen Wechsel in der SPÖ-Bundesgeschäftsstelle: Die Roten in Wien, in der Steiermark und selbst in seiner Heimat Burgenland werfen der Bundes-SPÖ „zu wenig Schlagkraft“ vor und nehmen derzeit SPÖ-Bundesgeschäftsführer Norbert Darabos ins Visier.

Der einst erfolgreiche Wahlkampfmanager hätte die SPÖ eigentlich „weit offensiver und angriffiger“ positionieren müssen, sagt ein SPÖ-Stratege.

Wie schnell SPÖ-Chef Werner Faymann reagieren wird, sei aber noch offen, sagen Insider. Das liege auch daran, dass die SPÖ nicht wisse, „ob die ÖVP es nicht doch auf vorgezogene Nationalratswahlen“ anlege, berichtet ein Roter aus dem Bund. Denn die Steuerreformverhandlungen liefen nach „Modell Schüssel“, also Totalblockade der ÖVP, ab.

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten