'Facebook'-Steuer soll 200 Millionen bringen

Digitalisierung

'Facebook'-Steuer soll 200 Millionen bringen

Regierung will ab 2020 eine dreiprozentige Umsatzsteuer für Digitalkonzerne. 

Bei einem (weltweiten) Umsatz von 750 Millionen Euro im Jahr sollen Konzerne künftig eine Digitalsteuer zahlen. Konkret geht es um internationale Firmen à la Facebook, die ab 2020 eine dreiprozentige Umsatzsteuer auf Online-Werbeerlöse zahlen sollen. Laut Finanzminister Hartwig Löger würde diese neue Steuer nur eine „überschaubare Anzahl großer internationaler Konzerne“, aber keine österreichischen Firmen treffen.

Insgesamt erhofft sich die türkis-blaue Koalition mit dieser Steuer neue Einnahmen in Höhe von 200 Millionen Euro.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten