Erneut Westring-Gipfel in Wien

Umstrittenes Autobahnprojekt

Erneut Westring-Gipfel in Wien

OÖ-LH Pühringer will Bundeskanzler Faymann doch noch von A26 überzeugen.

Zu dem aus Geldmangel infrage gestellten Autobahnprojekt Linzer Westring (A26) findet heute erneut ein Gipfelgespräch statt. Eine von Landeshauptmann Josef Pühringer (V) angeführte oberösterreichische Politikerdelegation trifft dabei mit Bundeskanzler Werner Faymann (S) sowie weiteren Regierungsmitgliedern, darunter die zuständige Infrastrukturministerin Doris Bures (S), zusammen.

Die Oberösterreicher hatten zuletzt eine Zuzahlung von 15 Prozent aus ihrem Straßenbaubudget in Aussicht gestellt. Auch eine Etappenlösung sei verhandelbar, jedoch kein Abrücken von dem eingereichten Projekt, stellten sie fest.

Der mit 527 Mio. Euro veranschlagte Linzer Westring sieht eine zusätzliche hochrangige Verkehrsader für Linz vor, die im Süden und im Norden einen Ringschluss mit der bestehenden Mühlkreisautobahn (A7) herstellt. Beim 4,3 Kilometer langen Südteil sind unter anderem eine Brücke über die Westbahn, ein Tunnel und eine weitere Brücke über die Donau geplant. Baubeginn hätte schon 2009 sein sollen. Die Errichtung des Nordteils war später vorgesehen.
 

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten