altehand_closeup

Neue Diskussion

Erst mit 67 in Pension

Nach Deutschland auch in Österreich? Pensionsexperte Bernd Marin rät, das Pensionsalter auf 67 anzuheben.

Es wäre ein Fehler, langfristig das Pensionsalter nicht "dem enormen Lebenszuwachs" anzupassen. "Das machen alle Länder" , sagt Marin. "Wenn wir uns davon ausnehmen werden wir einen bitter hohen Preis dafür zahlen".

Immer länger in Pension
Marin wies darauf hin, dass sich in Österreich beispielsweise die Lebenserwartung der Frauen seit 1990 um 2,7 Jahre und seit 1960 sogar um fast zehn Jahre erhöht habe. Das würde dazu führen, dass trotz eines späteren Pensionsantrittsalters die Menschen ihre Pension länger genießen könnten.

In Deutschland haben sich die Regierungsparteien CDU, CSU und SPD auf eine Erhöhung des Pensionsalters auf 67 Jahre geeinigt. Das Pensionsalter soll von 2012 bis 2029 schrittweise von 65 auf 67 Jahre angehoben werden. Betroffen sind alle Geburtsjahrgänge ab 1947. Wer 45 Jahre Beiträge eingezahlt hat, soll auch weiterhin mit 65 abschlagsfrei sein Ruhestandsgeld bekommen.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten