Toter Grenze

BBC-Reporter: "Syrer erschossen"

Erstes Todesopfer an türkisch-griechischer Grenze?

Artikel teilen

"Ein syrischer Flüchtling wurde am Grenzzaun in den Hals geschossen", postete ein BBC-Reporter - der Migrant soll seinen Verletzungen erlegen sein, eine offizielle Bestätigung blieb bisher aus.

Laut den Aussagen des BBC-Reporters Mughira Al Sharif sei der Mighrant beim versuch den Gernzzaun zu überklettern von griechischen Polizisten angeschossen worden, ein Projektil hätte den Hals des Flüchtlings getroffen. Ein im Web kursierendes Video zeigt einen Schwerverletzten, der reglos und stark blutend am Boden liegt und laut des Zeugen verstorben ist.

 

 

Eine offizielle Bestätigung für diesen Vorfall ist bisher ausständig, auch von der EU-Grenzsschutzorganisation Frontex kam noch keine Stellungnahme.


Dein oe24 E-Paper
Jetzt NEU auf oe24.at: Mit einem Click zum kompletten E-Paper ▲
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten
OE24 Logo