EU-Umfrage: 54% wollen Budget-Veto

Nach Gipfel-Ergebnis

EU-Umfrage: 54% wollen Budget-Veto

Die Mehrheit der Österreicher fordert ein Veto gegen das neue EU-Budget.

Kanzler Werner Faymann zeigte sich mit dem Ergebnis der EU-Budget-Verhandlungen zufrieden. Das renommierte Gallup-Institut erhob im Auftrag von ÖSTERREICH am Tag der Entscheidung die EU-Stimmung der Österreicher (400 Befragte*). Und diese brandaktuelle Umfrage zeigt: Die Mehrheit der Österreicher sieht das Ergebnis des Gipfels nicht ganz so wie der Kanzler.

Mehrheit für Veto
Demnach fordern 54 % der Befragten, dass Österreich ein Veto gegen das neue EU-Budget einlegen soll, wenn wir nicht den gesamten Rabatt auf unseren EU-Beitrag behalten. 22 Prozent zeigen sich mit dem Ergebnis zufrieden und sprechen sich gegen ein Veto aus.

Interessant sind die Zielgruppen: Während nur 42 % der SPÖ-Wähler für ein Veto sind, gibt es bei den (sonst traditionell EU-freundlichen) ÖVP-Wählern mit 51 % eine Mehrheit für ein Veto. Bei den FPÖ-Wählern sind sogar 88 % für ein Veto.

© APA

Grafik: APA

SPÖ legt in EU-Woche zu
Der Einsatz des Kanzlers in Brüssel wird von den Wählern dennoch belohnt: In der aktuellen Sonntagsumfrage gewinnt die SPÖ als einzige Partei dazu – und liegt mit 28 % deutlich auf Platz 1. Die ÖVP bleibt bei 25 Prozent.

Mehrheit für Regierung
Die Regierung hätte mit 53 % also eine klare Mehrheit. Die FPÖ kommt auch in der Woche des Streits um das EU-Budget nicht vom Fleck und liegt mit 21 % bereits 4 % hinter der ÖVP.

Stronach nur bei 8 %. Die Grünen verlieren einen Prozentpunkt, erreichen 13 %. Frank Stronach liegt mit 8 % derzeit deutlich unter der 10-Prozent-Marke.

Diashow: Faymann beim Finanzgipfel in Brüssel

1/15
Die 27 Staats- und Regierungschefs verhandeln das EU-Budget.
Die 27 Staats- und Regierungschefs verhandeln das EU-Budget.
2/15
Die 27 Staats- und Regierungschefs verhandeln das EU-Budget.
Die 27 Staats- und Regierungschefs verhandeln das EU-Budget.
3/15
Die 27 Staats- und Regierungschefs verhandeln das EU-Budget.
Die 27 Staats- und Regierungschefs verhandeln das EU-Budget.
4/15
Die 27 Staats- und Regierungschefs verhandeln das EU-Budget.
Die 27 Staats- und Regierungschefs verhandeln das EU-Budget.
5/15
Die 27 Staats- und Regierungschefs verhandeln das EU-Budget.
Die 27 Staats- und Regierungschefs verhandeln das EU-Budget.
6/15
Die 27 Staats- und Regierungschefs verhandeln das EU-Budget.
Die 27 Staats- und Regierungschefs verhandeln das EU-Budget.
7/15
Die 27 Staats- und Regierungschefs verhandeln das EU-Budget.
Die 27 Staats- und Regierungschefs verhandeln das EU-Budget.
8/15
Die 27 Staats- und Regierungschefs verhandeln das EU-Budget.
Die 27 Staats- und Regierungschefs verhandeln das EU-Budget.
9/15
Die 27 Staats- und Regierungschefs verhandeln das EU-Budget.
Die 27 Staats- und Regierungschefs verhandeln das EU-Budget.
10/15
Die 27 Staats- und Regierungschefs verhandeln das EU-Budget.
Die 27 Staats- und Regierungschefs verhandeln das EU-Budget.
11/15
Die 27 Staats- und Regierungschefs verhandeln das EU-Budget.
Die 27 Staats- und Regierungschefs verhandeln das EU-Budget.
12/15
Die 27 Staats- und Regierungschefs verhandeln das EU-Budget.
Die 27 Staats- und Regierungschefs verhandeln das EU-Budget.
13/15
Die 27 Staats- und Regierungschefs verhandeln das EU-Budget.
Die 27 Staats- und Regierungschefs verhandeln das EU-Budget.
14/15
Die 27 Staats- und Regierungschefs verhandeln das EU-Budget.
Die 27 Staats- und Regierungschefs verhandeln das EU-Budget.
15/15
Die 27 Staats- und Regierungschefs verhandeln das EU-Budget.
Die 27 Staats- und Regierungschefs verhandeln das EU-Budget.

* Gallup fragte (400 Befragte, 6. 2. bis 8. 2.): „Wenn Österreich nicht den gesamten Rabatt auf seinen EU-Beitrag erhält, soll Österreich dann ein Veto gegen das Budget einlegen?“ 54 % sagten Ja.

 

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten