Ex-Minister streiten um 'gerechte Strafe Gottes'

Rupprechter gegen Köstinger

Ex-Minister streiten um 'gerechte Strafe Gottes'

Ex-Landwirtschaftsminister Rupprechter sorgt mit einem Tweet für Aufregung.

Josef Marketz ist am Dienstag von Papst Franziskus zum neuen Bischof der Diözese Gurk-Klagenfurt ernannt worden. Der 64 Jahre alte Kärntner Slowene leitete bisher als Direktor die Kärntner Caritas. Marketz folgt damit auf Alois Schwarz, der vor eineinhalb Jahren Bischof in St. Pölten wurde. Marketz soll am 2. Februar von Salzburgs Erzbischof Franz Lackner zum Bischof geweiht werden.
 
Die Ernennung des 64-jährigen Slowenen verleitete den ehemaligen Landwirtschaftsminister Andrä Rupprechter zum einem provokanten Tweet. „Die gerechte Strafe Gottes für die Kärntner: ein Slowene als Bischof ???? Gottes Wege sind tief und unergründlich Amen“, schrieb der gebürtige Tiroler auf Twitter.
 
 
 
Dieser Tweet ärgerte erzürnten nun Ex-Ministerin Elisabeth Köstinger. Die gebürtige Kärntnerin und Partei-Kollegin Rupprechters schrieb auf Twitter: "Diese Aussage ist eine Beleidigung für uns Kärntner u. unsere Volksgruppe." 
 
 


OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten