Michael Häupl & Werner Faymann

Koalition in Wien

Faymann unterstützt Häupls Entscheidung

Teilen

Werner Faymann befürwortet Häupls Entscheidung für Rot-Grün.

Bereits am Donnerstag hatte Dr. Michael Häupl dem Präsidium seine Entscheidung für Grün mitgeteilt. Nun starten offiziell die Koalitionsgespräche mit der Grünen Chefin Maria Vassilakou. Häupl betonte allerdings, dass die Wiener SPÖ erst über eine mögliche Regierung verhandelt.

Der Wiener Bürgermeister erklärte, dass unter anderem Uneinigkeiten in Sachen Bildungspolitik ein Entscheidungsgrund gegen die ÖVP waren.  Die Grünen wären, so Häupl, ein stabiler Faktor für die politische Zukunft Wiens. Als Abschluß der Koalitionsverhandlungen peilt Bürgermeister Häupl den 3. November an. Entgültig sollten diese jedoch zum Budgetgemeinderat Ende November beendet sein.

Zustimmung via Telefon
Von der Regierungsklausur in Loipersdorf meldet sich Bundeskanzler Faymann zu Wort und befürwortet Häupls Entscheidung für Rot-Grün. Faymann teilte seine Zustimmung via Telefon mit. Auf die Frage, welche Konsequenzen diese Entscheidung mit sich bringen würde, sagte Faymann: „Wenn die umweltpolitische Entwicklung in den Mittelpunkt gerückt wird, wäre das kein Nachteil.“ Auch Häupl bestätigt, dass ein wesentlicher Fixpunkt in den Koalitionsverhandlungen mit den Grünen die Stadt- und Verkehrspolitik sein werde.

Fehler im Artikel gefunden? Jetzt melden.

Häupl entscheidet sich für die Grünen


Pressekonferenz Dr. Michael Häupl am 22.10.2010


Das Warten auf die Entscheidung Häupls mit wem er künftig Wien regieren wird hat ein Ende.


Bereits gestern teilte Häupl seinem Präsidium die Entscheidung für Die Grünen mit.


Häupl zeigt sich optimistisch für die kommenden Gespräche.


Pressekonferenz Michael Häupl am 22.10.2010


Pressekonferenz Michael Häupl am 22.10.2010