Der Twincityliner.

Mit Twin-City-Liner

Fischer reist nach Bratislava

Bundespräsident Heinz Fischer reist am Freitag in Begleitung seiner Frau Margit Fischer zu einem offiziellen Arbeitsbesuch in die Slowakei.

Den Weg nach Bratislava (Preßburg) bestreiten sie mit dem Twin-City-Liner auf der Donau. Es handelt sich um die Jungfernfahrt des neuen Schnell-Katamarans. Bevor das Schiff ablegt, erfolgt die Schiffstaufe mit Dom-Pfarrer Toni Faber. Taufpatin ist Margit Fischer.

Auch Häupl mit an Bord
Mit an Bord des Katamarans werden sich auch Bürgermeister Michael Häupl (S), der seinem Amtskollegen Andrej Durkovsky einen Besuch abstattet, sowie hochrangige Vertreter aus Wirtschaft und Politik befinden. Kurz nach der Grenze soll der slowakische Staatspräsident Ivan Gasparovic zusteigen. Um 11.35 Uhr beginnt das Arbeitsgespräch der beiden Staatsoberhäupter im Präsidentenpalast in Bratislava. Der Besuch stehe im Zeichen der "gelebten Nachbarschaft" und diene der Vertiefung der guten Beziehungen zwischen Österreich und der Slowakei, hieß es aus der Präsidentschaftskanzlei. Nach einem Pressegespräch und einem gemeinsamen Mittagessen fährt die Delegation zurück nach Wien: wieder mit dem Twin-City-Liner.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten