FPÖ: Gute Gesprächsbasis mit Van der Bellen

Koalition

FPÖ: Gute Gesprächsbasis mit Van der Bellen

Kickl gegen Spekulationen über Ministernamen.

Die FPÖ will nicht auf Medienberichte eingehen, wonach Bundespräsident Alexander Van der Bellen einzelne Freiheitliche als Minister ablehnen will. Vielmehr verwies Generalsekretär Herbert Kickl in einer Aussendung auf die gute Gesprächsbasis zwischen FPÖ-Obmann Heinz-Christian Strache und dem Staatsoberhaupt.

Die Verhandlungen zwischen FPÖ und ÖVP befänden sich jetzt in der inhaltlichen Phase, auf allen Ebenen werde intensiv um die besten Lösungen für das Land gerungen, schreibt Kickl. Es wäre in dieser Phase verfrüht, überhaupt über Namen für Ministerämter zu spekulieren.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten