FPÖ Spätzünder

"Spätzünder"

"FPÖ-Star" wirbt jetzt für Milchshakes

Artikel teilen

Der "Spätzünder" aus dem FPÖ-Wahlspot ist wieder im TV zu sehen.

Vergangene Woche starteten offiziell die Koalitionsverhandlungen zwischen der ÖVP und der FPÖ- Im Wahlkampf wetterten die Freiheitlichen aber noch ordentlich gegen Sebastian Kurz, der laut ihnen ein „Spätzünder“ sei.

Die Hauptfigur in einem Spot spielte ein bekennender Kurz-Wähler und daher immer einen Tick zu spät im Leben. Der von Kurz begeisterter Mann will sich dessen Konterfei auf den Rücken tätowieren lassen, bekommt aber die ÖVP bzw. andere ÖVP-Politiker. Als er das Ergebnis sieht, ist er entsetzt, der Tätowierer antwortet: "Kurz ist die ÖVP.  „Der Mann fällt um, nach einer kurzen Ohnmacht erscheint Heinz-Christian Strache und klärt ihn auf: "Du hattest ein kurzes Blackout."

Der als Spätzünder bekanntgewordene Schauspieler taucht nun erneut im TV auf. In einem kurzen Spot wirbt er nun für den Michtraum von Schärdinger.

Dein oe24 E-Paper
Jetzt NEU auf oe24.at: Mit einem Click zum kompletten E-Paper ▲
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten
OE24 Logo