Gewessler plant ''Pakt'': Koalitionsstreit über Plastiksteuer

Ab 2025 Aus für Einwegplastik

Gewessler plant ''Pakt'': Koalitionsstreit über Plastiksteuer

Mit einem Kraftakt will Umweltministerin Gewessler Plastik um 20 % reduzieren.

So soll der Ministerrat auf Antrag von Leonore Gewessler diese Woche den Beitritt zu einem „Europäischen Plastik-Pakt“ beschließen. Und der hat klare Ziele, ÖSTERREICH liegt das Ministerratspapier vor:

Bis 2025 sollen Plastikverpackungen und Einwegplastik, „soweit möglich“, wiederverwendbar sein, jedenfalls aber recycelt werden. Generell sollen Plastikverpackungen um 20 % reduziert werden – und die Recyclingkapazität um 25 % steigen, Plastikprodukte sollen dann zu 30 % aus recyceltem Material bestehen.

Streit um Abgabe

Der brisanteste Punkt steht aber nicht in dem Papier: Was tun? Die EU führt ab 2021 eine Plastiksteuer ein – die in Österreich anfallenden 140 Mio. Euro will die ÖVP aus dem Budget zahlen. Für die Grünen ein rotes Tuch, gäbe es doch keinen Anreiz, Plastik zu reduzieren. Die Grünen bevorzugen ein Plastik-Pfand, die ÖVP ist dagegen. Heute hat Gewessler eine Pressekonferenz zu dem Thema …



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten