Heute letzte Chance: 300.000 Unterschriften für Tierschutzvolksbegehren

Heute letzte Chance

300.000 Unterschriften für Tierschutzvolksbegehren

Trotz Lockdown erreicht das Volksbegehren einen sensationellen Zuspruch. Noch bis heute Abend kann man das Tierschutzvolksbegehren und zwei weitere unterschreiben.

Auch am Wochenende trommelt Sebastian Bohrn Mena, der Initiator des Tierschutzvolksbegehrens, weiter für sein Anliegen. „Weil das Wohl der Tiere und der Schutz der Natur davon abhängen, aber auch weil unser Steuergeld drinsteckt“, sagt Bohrn Mena.

Wissen, was drin ist

Er will mit dem Tierschutzvolksbegehren eine bessere Kennzeichnung von ­Lebensmitteln erreichen. Die Konsumenten sollen wissen, ob Produkte wirklich aus der Region kommen. „Jede Stimme zählt“, sagt er.

Drei Volksbegehren im Rennen

Diese drei Volksbegehren kann man bis Montagabend unterschreiben:

Zielgerade

Bis heute Abend können insgesamt drei Volksbegehren unterschrieben werden. „Ethik für alle“ und „Für Impf-Freiheit“ haben beide die 100.000-Marke geknackt.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten