Hofer: "Wir werden Großes erreichen"

Facebook-Posting

Hofer: "Wir werden Großes erreichen"

Der FPÖ-Kandidat ist „fest entschlossen, diese Wahl zu gewinnen“.

Österreich steht ab 8. Juli bis auf weiteres ohne Bundespräsident da. Der Verfassungsgerichtshof hob am Freitag die Stichwahl vom 22. Mai auf und ordnete eine Wahlwiederholung in ganz Österreich an, die voraussichtlich im September stattfinden wird. Damit bekommt Norbert Hofer also eine neue Chance, in die Hofburg einzuziehen.

"Wichtiger Tag"

Auf Facebook wandte sich der Freiheitliche am Donnerstag Abend zu Wort. Dabei sprach Hofer von einem „wichtigen Tag für die Zukunft Österreichs.“ Er werde seine „ganze Persönlichkeit in den kommenden Wahlkampf einbringen“ und dem Land „mit ganzer Kraft“ dienen. Er sei „fest entschlossen, diese Wahl zu gewinnen.“

Bereits zu Mittag hatte Hofer verlautet, dass er sich als Dritter Nationalratspräsident nicht karenzieren lassen wird. Dies wäre ein "riesen Fehler", sei doch Erfahrung, die er mitbringe, in dieser Situation von Vorteil, erklärte Hofer am Freitag nach der Aufhebung der Stichwahl durch den VfGH. Hofer verwies auf Bundespräsident Heinz Fischer, der zuvor auch NR-Präsident war.

Video zum Thema: Hofer zur Wiederwahl



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten