ÖBAG Thomas Schmid

870-Seiten-Papier

Ibiza-Bericht zerreißt Schmids Kür zum ÖBAG-Boss

Ein 1. Bericht zum U-Ausschuss liegt vor. Er ist für ÖVP und FPÖ nicht positiv.

Verfahrensrichter Wolfgang Pöschl hat seinen Berichtsentwurf übermittelt. Das 870 Seiten dicke Dokument liegt ÖSTERREICH vor. Es enthält keine strafrechtlichen, sehr wohl aber politische Vorwürfe gegen die seinerzei­tige ÖVP-FPÖ-Regierung.

So beschreibt Pöschl die Bestellung von Finanzministeriums-General Thomas Schmid zum Chef der ÖBAG.

Die ganze Story lesen Sie HIER mit dem oe24plus-Abo. Jetzt anmelden!

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten