Ibiza: Ermittlungen auch gegen FPÖ-Mann Tschank

In Vereinen aktiv, die Spenden kassierten

Ibiza: Ermittlungen auch gegen FPÖ-Mann Tschank

Die Erhebungen der Staatsanwaltschaft laufen auch gegen Strache und Gudenus. 

Wien. Die Korruptionsstaatsanwaltschaft hat ihre Ermittlungen in der Ibiza-Affäre auch auf den FPÖ-Abgeordneten Markus Tschank ausgedehnt. Der Vorwurf lautet auf Untreue. Tschank war in mehreren FPÖ-nahen Vereinen aktiv, die Spenden in Höhe von mehreren 100.000 Euro kassiert haben. Die Justiz interessiert, ob das Geld an die Partei geflossen ist. Tschank sowie die Vereine wiesen das bereits zurück und legten ein Gutachten von Wirtschaftsprüfern vor.

Die Ermittlungen laufen auch gegen Ex-FPÖ-Chef Heinz-Christian Strache und Ex-Klubchef Johann Gudenus. Für alle gilt die Unschuldsvermutung.



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten