Identitäre Bewegung

Schutzzone wegen Gegendemos

Identitären-Kundgebung am Kahlenberg

'Gedenkzug' am Samstagabend anlässlich der Schlacht gegen die Türken.

Eine für Samstagabend geplante Kundgebung der Identitären am Wiener Kahlenberg hat die Polizei zu Sicherheitsmaßnahmen veranlasst. Anlass für die Errichtung einer Schutzzone sind drei Gegendemonstrationen, hieß es am Donnerstag in einer Aussendung. Die Identitären planen dort einen "Gedenkzug" anlässlich der Schlacht am Kahlenberg 1683, als ein polnisches Entsatzheer die Türken zurückschlug.

Insgesamt drei Gegendemonstrationen - zwei Versammlungsmärsche und eine Standkundgebung - planen die Gegner der Identitären-Veranstaltung am Samstag. Dafür wurde ein Schutzbereich von 150 Metern im Bereich Kahlenberg (Josefskirche, Kahlenberg-Villenweg-Parkplatz Cobenzl) festgelegt, berichtete die Polizei.



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten