Islam-Fundis: Ludwig räumt in Schulen auf

Hotline und Soforthilfe-Truppe

Islam-Fundis: Ludwig räumt in Schulen auf

Bürgermeister präsentierte Sofortmaßnahmen-Paket gegen Radikalisierung.

"Radikalisierung oder Religion als Mittel der Politik, Gewalt und das Recht des Stärkeren haben in meiner Stadt nichts verloren", betonte Bürgermeister Michael Ludwig am Donnerstag bei der Präsentation eines Sofortmaßnahmen-Pakets gegen Radikalisierung und Islamismus in Wiener Schulen.

Arbeitsaufträge. Ludwig verteilte dabei an Bildungsstadtrat Jürgen Czernohorszky und Bildungsdirektor Heinrich Himmer klare Arbeitsaufträge.

Eingreiftruppe. Es wird - auf Wunsch vieler betroffener Lehrer -eine Hotline in Zusammenarbeit mit der Jugendanwaltschaft geben. Dazu soll demnächst eine Soforthilfetruppe bestehend aus Schulsozialarbeitern, Psychologen, Beratungslehrern und Grätzelpolizisten die Arbeit aufnehmen.

Mit den Maßnahmen solle den Lehrern der Rücken gestärkt werden. Ludwig sprach sich auch für "klare Konsequenzen bei Fehlverhalten" aus. Aber Geldstrafen für die Eltern, wie die ÖVP sie will, sowie Suspendierungen von Schülern will Ludwig vermeiden. "Sozial auffällige Schüler" sollten nicht ausgeschlossen, sondern im Gegenteil verpf lichtet werden, länger in der Schule zu bleiben, wo sie sozialarbeiterische Unterstützung erhalten sollen.

Runder Tisch. Am 16. Oktober findet ein runder Tisch dazu statt.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten