Karlsplatz und Rathausplatz werden Schanigärten

Gastro-Zonen auf zentralen Plätzen

Karlsplatz und Rathausplatz werden Schanigärten

Am 27. März sollen alle Wiener Wirte einen Schanigarten aufsperren können.

Bürgermeister Michael Ludwig kündigte am Dienstag ein riesiges Gastro-Paket für die Tausenden Wiener Wirte an, die bei der Öffnung der Schanigärten durch die Finger schauen sollten, weil sie gar keine Freif lächen haben: "Die Stadt wird öffentliche Schanigärten einrichten", erklärte Ludwig.
 

Vorbild ist Film Festival am Rathausplatz

 
Favoriten. Geplant ist, dass öffentliche Flächen im Besitz der Stadt Wien von Event-Profis hergerichtet werden, die dann diesen Wirten zur Verfügung gestellt werden. Vorbild von der Abwicklung her werden der Wiener Kultursommer und das Film Festival am Rathausplatz sein, das im Vorjahr von Attila Dogudan praktisch ohne bekannte Corona-Infektionen abgewickelt wurde.
 

Fixstarter: Rathausplatz, Karlsplatz, Reumannplatz

 
Locations. Gemeinsam mit Event-Profis und den Gastronomen wird nach geeigneten Standorten gesucht, die die richtige Infrastruktur (WC-Anlagen), die richtige Größe (Abstand) und genügend verschiedene Zugangsmöglichkeiten haben, damit es keine Staus gibt. Als Fixstarter gelten laut RathausInsidern der Rathausplatz, der Karlsplatz und der Reumannplatz. Fix nicht dabei ist der Donaukanal: "Genau solche Drängereien, wie es sie dort im vorigen Sommer gab, wollen wir ja verhindern", heißt es.
 
Dafür wird auf Vorschläge der Experten und aus den Bezirken -etwa das Gelände der Ottakringer Brauerei oder das Schloss Neugebäude in Simmering - gewartet. Die zentrale Koordination liegt bei Stadtrat Peter Hanke, der ohnehin schon die Erleichterungen bei Gebühren und Genehmigungen für die bestehenden Schanigärten orchestrierte.
 
Kein Parkplatzraub. Fix ist, dass bei der Gestaltung bestehender Gastgärten keine Ausweitungen auf Parkplätze oder Blockaden von Gehsteigen gestattet werden. Nur wo dies anders möglich ist, können Schanigärten "wachsen".
 
Sperrstunde. Derzeit gilt vom Bund her eine Ausgangssperre ab 20 Uhr. Bleibt es dabei, werden die Wiener Schanigärten um 19 Uhr sperren, damit die BesucherInnen rechtzeitig heimkommen. Das wird aber noch Mitte März neuerlich diskutiert... J. Galley
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten