Mückstein Kocher

Experten verhandelten mit Sozialpartnern

Koalition: Treffen zu 3G in Büros

Das Projekt 3G in Büros nimmt Fahrt auf – heute wurde schon eifrig verhandelt.

Wien. Dämpft der Überraschungseinzug der Impfgegner von der MFG in den oö. Landtag die Corona-Regeln im Bund? Aktuell schaut es nicht danach aus – am Montag fand in aller Diskretion ein Treffen von Ministeriumsexperten mit den Sozialpartnern statt, erfuhr ÖSTERREICH: Dass künftig der Zutritt zum Arbeitsplatz nur für Geimpfte, Genesene und Getestete möglich sein soll – das wollen sowohl Regierung als auch die Sozialpartner. Nur: Weiter ist man bis heute nicht gekommen – denn Wirtschaftskammer als auch Gewerkschaft fordern einmal eine Regelung der Regierung – nötig sei eine Verordnung. Doch die türkis-grüne Koalition – siehe Wahltriumph der Impfgegner in OÖ – zögert.

Zuständig ist – da sind sich alle einig – Gesundheitsminister Wolfgang Mückstein. Am Tisch saßen seine Experten, aber auch welche aus dem Arbeitsministerium von Martin Kocher (ÖVP).

Der Wirtschaft ist jedenfalls wichtig, dass es keine zusätzliche Bürokratie gibt. Die Länder pochen indes darauf, dass es nur eine bundesweite Regelung geben soll.



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten