Köstinger Kassl

Partner Thomas hat Symptome

Köstinger: Sogar Sohn (3) getestet

Die Tourismusministerin musste in Wien in die Heimquarantäne gehen.

Wien. Es ging Schlag auf Schlag: Ihr Lebenspartner wurde am Donnerstag positiv auf das Coronavirus getestet, am Abend war Ministerin Elisabeth Köstinger selbst in Quarantäne.

Tests negativ. Skurril: Bei allen Tests am Mittwoch und Donnerstag war Köstinger bislang negativ. Selbst ihr 3-jähriger Sohn wurde schon getestet. Sein Ergebnis war ebenfalls negativ. Ihr Lebenspartner Thomas Kassl hatte nicht so viel Glück: Auch wenn die PCR-Ergebnisse noch nicht da sind, seien bei ihm schon Symptome aufgetreten. Derzeit gibt es laut Ministerium noch keine Vermutung, wo er sich angesteckt hat.

Zu Hause in Wien. Gegen die Erwartungen verbringt die gebürtige Kärntnerin ihre Quarantäne nicht in ihrer Heimatgemeinde Wolfsberg, sondern in ihrer Wohnung in Wien. Zumindest zehn Tage muss sie mit Kind und Partner zu Hause bleiben, getestet wird dabei regelmäßig.

Homeoffice. Ihre Amtsgeschäfte wird sie bis dahin von zu Hause aus erledigen. Köstinger steht auch derzeit in engem Kontakt zu ihrem Team und der Regierung, allerdings nur per Video …

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten