Kurz bringt ihnen jetzt Werte bei

Flüchtlinge:

Kurz bringt ihnen jetzt Werte bei

Integrationsministerium erweitert Angebot an Kursen für anerkannte Flüchtlinge.

Während auf EU-Ebene alles getan wird, um Flüchtlinge fernzuhalten, soll die Integration für jene, die in Österreich Asyl gefunden haben, leichter werden. Integrationsminister Sebastian Kurz (ÖVP) kündigte am Mittwoch an, dass die verpflichtenden Werte- und Orientierungskurse für anerkannte Flüchtlinge jetzt auch vom Arbeitsmarktservice (AMS) angeboten werden. Darum geht es bei den Kursen:

  • Umfang. Insgesamt dauert der Kurs acht Stunden, an einem oder zwei Tagen.
  • Grundwerte. Wichtigster Teil sind unsere Grundwerte der Verfassung wie Gleichberechtigung, Demokratie, Menschenrechte.
  • Frauen. Der Kursleiter macht sofort deutlich, dass Frauen bei uns die gleichen Rechte haben, dass es normal sein muss, dass der Chef oder der Lehrer des Kindes eine Frau sein kann.
  • Religion. Wichtiges Thema: die freie Religionsausübung für alle Menschen und das Recht, nicht gläubig zu sein.
  • Umgang. Grundlegendes wie Händeschütteln, höfliches Verhalten und Grüßen wird erklärt.

(pli)

Video zum Thema: Integration: Wertekurse jetzt in Kooperation mit dem AMS
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten