Schelling-Sprecher wechselt zu Kurz

Johannes Frischmann

Schelling-Sprecher wechselt zu Kurz

Johannes Frischmann spricht für Kurz als Parteichef und Spitzenkandidat.

Der neue ÖVP-Chef Sebastian Kurz bastelt weiter an seinem Team: Nun holte er sich Johannes Frischmann, bisher Sprecher bei Finanzminister Hans Jörg Schelling, in sein Presse-Team. Der 36-jährige Tiroler wird Sprecher von Kurz in seiner Rolle als Bundesparteiobmann und Spitzenkandidat. Außerdem soll er die Kommunikation zu den Ländern und Bünden koordinieren.

Frischmann werkte auch schon für die Tiroler Volkspartei und den schwarzen Parlamentsklub, bevor er ins Finanzministerium kam. Schellings zweite Sprecherin Michaela Berger wechselt per 1. September zur Hypo NOE Gruppe Bank AG, wie vergangene Woche bekannt wurde.

Als erster und zweiter Sprecher von Kurz in der Regierung fungieren weiterhin Gerald Fleischmann und Etienne Berchtold. Kommunikationschef der Volkspartei bleibt Jochen Prüller, der für die Betreuung von Generalsekretärin Elisabeth Köstinger sowie allen Fragen zur Volkspartei im Wahlkampf und zur Kampagne zuständig ist.

Anfang der Woche hatte Kurz den bisherigen Ö3-Moderator Peter L. Eppinger als Gesicht und Stimme seiner "Bewegung" präsentiert. Er soll etwa moderieren und auf Social Media kommunizieren.
 



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten