Mahrer überrascht Django mit besonderem Geschenk

Zum Abschied

Mahrer überrascht Django mit besonderem Geschenk

Reinhold Mitterlehner verabschiedete sich aus dem Wirtschafsministerium.

Der zurückgetretene Wirtschafts- und Wissenschaftsminister Reinhold Mitterlehner hat am Mittwochvormittag seine Amtsgeschäfte offiziell an seinen Nachfolger Harald Mahrer übergeben. Bei der kurzen Zeremonie im Marmorsaal des Wirtschaftsministeriums appellierte Mitterlehner an alle politischen Kräfte, (verbal) "abzurüsten" und wieder zur "Gesprächsfähigkeit" zurückzukommen.

Fitnessarmband mit Pulsfunktion als Abschiedsgeschenk

Zum Abschluss überreichte Mitterlehner seinem Nachfolger ein Fitnessarmband, das unter anderem die Pulsfrequenz aufzeichnen kann. Es sei oft gut, den Puls in der Politik unten zu halten, merkte Mitterlehner an. Und der integrierte Schrittzähler solle dazu motivieren, auch zu Fuß und nicht nur mit dem Dienstauto unterwegs zu sein. "Er ist schlank, er hat die besten Voraussetzungen", scherzte Mitterlehner.

Mahrer wiederum dankte seinem Vorgänger für das auch schon in seiner Zeit als Staatssekretär geschenkte Vertrauen, Mitterlehner habe ihm stets viel Handlungsspielraum gelassen. Gleichzeitig versicherte er, die verbleibende Zeit bis zum Wahltag zu nutzen, "mit Augenmaß, Besonnenheit und Ruhe" noch "zentrale Projekte abzuarbeiten" - etwa die Studienplatzfinanzierung, die Anhebung der Forschungsprämie oder den Beschäftigungsbonus.

Das offenbar gute Verhältnis der beiden spiegelte sich auch im Geschenk Mahrers an Mitterlehner wider: Er überraschte seinen Vorgänger mit einem Trikot des englischen Fußballklubs Chelsea. Damit "Fußball-Auskenner" Mitterlehner dieses auch bald überstreifen kann, gab es als Draufgabe einen Gutschein für einen "gemeinsamen Trip" zu einem Match des Klubs nach England. Die Reise werde man im Herbst gemeinsam absolvieren, kündigte Mahrer an.

© APA

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten