Doskozil

Doskozil müsse "Zerstörung" verhindern

Miliz-Verband: Appell an den neuen Minister

Heer hat das Milizsystem „mutwillig zerstört“, es bräuchte viel mehr Geld.

Der Miliz-Verband begrüßt den neuen Verteidigungsminister Hans Peter Doskozil (SPÖ) mit einer ganzen Wunschliste. Der Sparkurs müsse sofort gestoppt und das Milizsystem wieder aufgebaut werden. Dieses sei „mutwillig zerstört und ausgehöhlt“ worden, beklagt der Verband.

Um die Miliz attraktiver zu machen, soll der Grundwehrdienst wieder zum Teil aus verpflichtenden Übungen bestehen – in der jetzigen Form sei die Wehrpflicht sinnlos. Nach sechs Monaten Grundwehrdienst sollten zwei Monate Feldübungen dazukommen.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten