Neuer Job für Frau Strache

Vizekanzler-Frau

Neuer Job für Frau Strache

Philippa Strache ist jetzt für den Tierschutz in FPÖ zuständig.

Wien. Im Badeanzug auf ­Ibiza posierte Philippa Strache auf jüngsten Fotos ­ihres Instagram-Accounts. Die Straches verbrachten dort das Wochenende bei einer Hochzeit von Freunden, wie die Frau von FPÖ-Chef und Vizekanzler Heinz-Christian Strache verriet. „Wir haben die letzten Sonnenstrahlen des Sommers genossen“, so Philippa im Gespräch mit ÖSTERREICH. 

Strache will Parteigrenzen bei Tierschutz überwinden

Jetzt warten neue Aufgaben auf das Ex-Model. Sie ist inzwischen Tierschutzbeauftragte der FPÖ. „Ich liebe diese Tätigkeit und sie füllt mich voll aus“, so Philippa Strache. „Aber es ist gerade als FPÖ-Vertreterin schwierig, dieses Thema in der Öffentlichkeit anzubringen“, sagt sie. Deshalb, so Philippa, „würde ich mir über die Parteigrenzen hinweg mehr Zusammenarbeit wünschen. Denn Tierschutz geht uns alle an.“

Sie möchte besonders kleine Vereine und Tierheime unterstützen, „die nicht so stark im Fokus der Öffentlichkeit stehen“, so Strache. Ihr Mann Heinz-Christian Strache hatte zuletzt angekündigt, „Tierschutz in Österreich zur Chefsache zu machen“.

Kirchliche Trauung. Daneben kümmert sich Philippa weiterhin um die Social-Media-Auftritte ihres Mannes und teils auch der FPÖ. „Das geht teils ineinander über“, sagt Philippa Strache. Im Jahr 2016 heirateten die Straches standesamtlich, doch die kirchliche Trauung steht noch aus. Und: „Die wird auch nicht vergessen“, so Strache. Aber: Im heurigen Jahr und auch 2019 ginge sich die Feier für das vielbeschäftigte Paar „sicher nicht mehr aus“. 

L. Jozseffi
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten