ÖBB-Chef Kern beendet Kanzler-Diskussion

ÖSTERREICH

ÖBB-Chef Kern beendet Kanzler-Diskussion

"Keinerlei politische Ambition": Christian Kern spricht in ÖSTERREICH Klartext.

Im Gespräch mit der Tageszeitung ÖSTERREICH (Feiertagsausgabe) beendet ÖBB-General Christian Kern alle Spekulationen, er würde als potenzieller Nachfolger von Kanzler Faymann zur Verfügung stehen. Kern zu ÖSTERREICH: "Es ist mir ein großes Anliegen, diese völlig absurde Diskussion zu beenden. Es gibt für diese Spekulationen keinerlei Anlass und sie entbehren jeder Grundlage! Ich habe keinerlei Ambition, politisch tätig zu sein!"

Christian Kern hat gerade das erfolgreichste Jahr in der Geschichte der ÖBB hinter sich und steht vor einem Rekordgewinn. Kern: "Die Regierung hat mich bestellt, die ÖBB zum Erfolg zu führen und in diesem Job arbeite ich für diese Bundesregierung. Ich denke nicht daran, am Sessel des Kanzlers zu sägen. Mein einziger Wunsch ist, den Erfolg mit den ÖBB weiterführen zu können. Für politische Spekulationen gibt es absolut keinen Anlass!"

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten