ÖVP neu: Kurz-Fans übernehmen

Umbau der ÖVP-Länder

ÖVP neu: Kurz-Fans übernehmen

Die neuen VP-Landeschefs basteln an neuem VP-Chef.

Nachdem der Langzeit-VP-Landeshauptmann von Oberösterreich, Josef Pühringer, gestern seinen Rücktritt angekündigt hat (siehe Kasten rechts), soll sein bisheriger Vize Thomas Stelzer übernehmen. Damit soll ein weiterer Vertrauter von VP-Außenminister Sebastian Kurz Landeshauptmann in einem weiteren schwarzen Schlüsselland werden. In der schwarzen Welt bleibt derzeit kein Stein auf dem anderen – Vorboten für den Wechsel auch im Bund?

Mit Pühringer verliert ­Mitterlehner Unterstützer

VP-Insider gehen jedenfalls davon aus:

  • In der Steiermark ist VP-Landeshauptmann Hermann Schützenhöfer längst für Kurz als nächsten VP-Chef. Auch der Wahlsieger von Graz, Bürgermeister Siegfried Nagl, gilt als Wegbegleiter des 30-jährigen Kurz.
  • In Niederösterreich soll bekanntlich Johanna Mikl-Leitner, ebenfalls eine Förderin von Sebastian Kurz, Landeshauptfrau werden.
  • Und in Wien – einer zugegeben äußerst schwachen VP-Landesgruppe – sitzt mit Gernot Blümel längst ein enger Freund von Kurz an der Parteispitze.
  • Auch der Vorarlberger VP-Landeshauptmann Markus Wallner soll zum Lager von Kurz gehören.

Platter für Mitterlehner. Der gebürtige Oberösterreicher Reinhold Mitterlehner verliert mit Josef Pühringer jedenfalls seinen letzten starken Mitstreiter. Einzig Tirols VP-Landeshauptmann Günther Platter soll noch auf der Seite des formalen VP-Chefs sein. Ein Wechsel zu Kurz soll freilich erst bei anstehenden Nationalratswahlen vollzogen werden.

Video zum Thema: Kurz-Fans übernehmen ÖVP
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten