Plastik-Gipfel: Tauziehen um Plan für Einwegpfand

Klimaministerin traf Wirtschaftsvertreter

Plastik-Gipfel: Tauziehen um Plan für Einwegpfand

Am Dienstagnachmittag wurde das Ringen um ein Einwegpfand fortgesetzt.

Rund 900.000 Tonnen Plastikmüll fallen jährlich in Österreich an. Um diesen Müllberg massiv zu reduzieren, plant Klimaministerin Leonore Gewess­ler (Grüne) unter anderem ein Einwegpfand in Höhe von 25 bis 30 Cent. Allein: Der Vorschlag, der Teil ihres Dreipunkteplans zur Plastikreduktion ist, war vorher nicht mit dem Koa­litionspartner ÖVP abgestimmt – und geht auch dem Handel gehörig gegen den Strich. Am Dienstagnachmittag traf Gewessler deshalb Vertreter der Wirtschaftskammer. Durchbruch im Tauziehen ums Plastikpfand gab es zwar keinen, man sei aber auf einem konstruktiven Weg.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten