Kurz

Gab Statement ab

Polit-Bombe: Kanzler Kurz tritt zurück

Kanzler Kurz zieht sich als Bundeskanzler zurück. 

Wien. Bundeskanzler Sebastian Kurz (ÖVP) tritt nach den Korruptionsvorwürfen gegen ihn zurück und wechselt als Klubchef der ÖVP in den Nationalrat. Als seinen Nachfolger schlägt er Außenminister Alexander Schallenberg (ÖVP)) vor. Ein Schuldeingeständnis bedeutet diese Ankündigung bei einem Presseauftritt Samstagabend nicht. Kurz bezeichnete die Vorwürfe gegen ihn neuerlich als falsch.

"Mein Land ist mir wichtiger als meine Person"  

Bundeskanzler Sebastian Kurz (ÖVP) begründete seinen Abgang damit, dass er Monate des Chaos und des Stillstands vermeiden wolle. Auch wolle er ein Vier-Parteien-Experiment auf Gnaden von FPÖ-Obmann Herbert Kickl vermeiden: "Mein Land ist mir wichtiger als meine Person."



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten