Prammer muss wieder ins Krankenhaus

Krebs-Therapie

Prammer muss wieder ins Krankenhaus

Mehrere Wochen muss sich Präsidentin Prammer im Spital behandeln lassen.

Beunruhigende Nachricht von Barbara Prammer. Die Nationalratspräsidentin muss alle ihre Amtsgeschäfte vorübergehend niederlegen und sich mehrere Wochen lang in Spitalsbehandlung begeben.

„Sie hatte Beschwerden und hat sich durchchecken lassen“, so ihr Sprecher zu ÖSTERREICH. Dienstagfrüh kamen schließlich die Befunde: Bei der Behandlung ihrer Krebserkrankung war es zu Komplikationen gekommen. Sie hat einen Infekt, der jetzt stationär behandelt werden muss.

Die SPÖ-Politikerin hat den Zweiten Nationalratspräsidenten, Karlheinz Kopf von der ÖVP, gebeten, ab sofort alle ihre Amtsgeschäfte zu übernehmen.

Das betrifft vor allem die Präsidiale am Donnerstag sowie die letzte Nationalratssitzung vor dem Sommer, die kommende Woche stattfinden wird



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten