Rauch-Verbot:
 So hart ist
 die neue
 Ministerin

Politik

Rauch-Verbot:
 So hart ist
 die neue
 Ministerin

Neue Gesundheitsministerin dürfte ein völliges Rauchverbot in Lokalen vorantreiben.

Der bisherige Gesundheitsminister Alois Stöger ist zwar für ein völliges Rauchverbot in Lokalen – besonders forciert hat er das Thema aber nicht. Bei Sabine Oberhauser wird das anders sein. Die Kinderärztin galt schon bisher als glühende Verfechterin eines völligen Rauchverbotes in Lokalen. „Jeder zusätzliche Politiker, der sich für das komplette Rauchverbot ausspricht, ist gut“, hatte sie noch im ­November 2013 in ÖSTERREICH verkündet.

Oberhausers Engagement als Gesundheitssprecherin war so resolut, dass sie 2008 als Verhandlerin für das Rauchergesetz abgezogen wurde. Erst dann einigten sich SPÖ und ÖVP auf den Kompromiss mit Raucherzonen in Lokalen. Jetzt hat Oberhauser als Ministerin Gelegenheit, ihr Ziel zu erreichen und das völlige Verbot durchzusetzen.

(gü)

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten