Regierung drückt sich vor "Ice Challenge"

Stattdessen 100 € Spende

Regierung drückt sich vor "Ice Challenge"

Regierung kneift vor der Eisdusche. Aber Kaiser und Karas kühlten sich ab.

In der Sonntagsausgabe hatte ÖSTERREICH-Herausgeber Wolfgang Fellner die Staatsspitze zur „Ice Bucket Challenge“ nominiert.

Doch Kanlzer Werner Faymann (SPÖ), Vizekanzler Michael Spindelegger (ÖVP) und die designierte Nationalratspräsidentin Doris Bures (SPÖ) drückten sich vor der Eisdusche – sie spendeten stattdessen jeweils 100 Euro. Ebenso Außenminister Sebastian Kurz (ÖVP).

Abgekühlt. Mutiger waren Landeshauptmann Peter Kaiser (SPÖ), der nach einem Halbmarathon „duschte“, und ÖVP-EU-Politiker Othmar Karas: „Ich starte Initiative, dass ALS in EU-Forschungsprogramm aufgenommen wird.“ Auch dabei: Die EU-Parlamentarierinnen Elisabeth Köstinger (ÖVP) und Evelyn Regner (SPÖ) sowie SPÖ Politikerin Sonja Ablinger. FPÖ-Mann Johann Gudenus ließ sich oben ohne duschen und nominierte die Wiener Grünen-Chefin Maria Vassilakou.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten