Regierung tanzt am Steirerball

Minister starten Ballsaison

Regierung tanzt am Steirerball

Die neue Regierung startet am heutigen Freitag mit dem Steirerball in die Ballsaison.

Wien. Erst stellt sich die neue Regierung am heutigen Freitag dem Parlament, gleich im Anschluss schwingen die türkis-grünen Minister das Tanzbein. Für den Hartberger Werner Kogler und die Grazerin Leonore ­Gewessler ist der Steirerball in der Hofburg natürlich Pflichtprogramm. Sebastian Kurz entscheidet heute kurzfristig, ob er dabei ist. Neben dem Kanzler und den beiden grünen Regierungsmitgliedern wollen auch die türkisen Minister Christine Aschbacher, ebenfalls Grazerin, und Gernot Blümel heute Abend das Tanzparkett unsicher machen.
 
Natürlich nur sofern sich die Budgetdebatte im Parlament nicht zu lange zieht. Gleiches gilt für den ebenfalls heute Abend stattfindenden Ball des Öffentlichen Dienstes. Fix am Ballkalender des ÖVP-Finanzministers eingetragen sind jedenfalls der Ball der Alt-Hietzinger (28. 1.) und der Wiener Kroatenball (18. 1.). „Ziemlich sicher“, heißt es, wird er auch am Opernball dabei sein.
 
© Andreas Tischler / Vienna Press
 

Morgen wird am Bauernbundball weiter getanzt

Am Samstag wird gleich weiter getanzt – am prominent besetzten Niederösterreichischen Bauernbundball. Angekündigt haben sich neben Kurz auch Verteidigungsministerin Klaudia Tanner, Innenminister Karl Nehammer und Agrarministerin Elisabeth Köstinger (alle ÖVP). Zeitgleich feiert Digitalministerin Margarete Schramböck (VP) am Tiroler Ball.
 
Doch auch die übrigen Regierungsmitglieder haben nicht vor, die diesjährige Ballsaison auszulassen. So will etwa Europaministerin Karoline Edtstadler (VP) zum Uni-Ball in Salzburg (18. 1.), Bildungsminister Heinz Faßmann (VP) zum Ball der Wissenschaften (25. 1.) und Außenminister Alexander Schallenberg (VP) u. a. zum Techniker-Cercle (25. 1.).
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten