So viel ''kostet'' die Matura

Deutsch pro Kopf 10 € – Altgriechisch 1.600 €

So viel ''kostet'' die Matura

Rechnungshof-Bericht: Je weniger Antritte, umso teurer kommt die Aufgabenerstellung.

Der Rechnungshof hat die Durchführung der Zentralmatura untersucht. Ergebnis: Die Aufgabenerstellung in Fächern mit wenigen Kandidaten ist unverhältnismäßig teuer. Während 2017 im Fach Deutsch mit rund 37.000 Kandidaten Pro-Kopf-Kosten von nur 10 Euro angefallen sind, waren es bei Altgriechisch (20 Maturanten) 1.598 Euro pro Kopf. Der Rechnungshof regt an, Fächer mit wenig Antritten nicht zentral abzufragen.

Außerdem empfiehlt der Rechnungshof, die sehr schwankenden Ergebnisse bei der Mathe-Matura – Durchfallquote zwischen 10 % und 23 % – zu analysieren. Schließlich plädiert die Behörde für schriftliche statt mündliche Kompensationsprüfungen sowie für die zentrale Korrektur der Aufgaben.

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten