Sparen bei Schule abgesagt: Das Statement

Das sagt Heinisch-Hosek

Sparen bei Schule abgesagt: Das Statement

Bildungsministerin hat ihre Sparpläne zurückgenommen. So begründet sie ihr Handeln.

"Ich mische die Karten neu und werde alle Verordnungen zurücknehmen", kündigte sie an. Bei den nächste Woche geplanten Schulgipfeln mit Bildungslandesräten, Landesschulratspräsidenten, Eltern, Schülern und Lehrern sollen alternative Maßnahmen zur Einsparung diskutiert werden. Dabei werde man über "Kostentransparenz beim LehrerInneneinsatz ebenso reden müssen, wie über die Frage der Gruppengrößen und Klassengrößen".

Der Budget-Einsparungsbedarf des Bildungsministeriums bleibt mit 57 Mio. Euro 2014 und 60 Mio. Euro im Jahr 2015 gleich. Das wurde im Ministerium bestätigt. Bei den Schulgipfeln in der kommenden Woche sollen nun alternative Vorschläge dazu erörtert werden.



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten