Grüne: EU wird Druck erhöhen

Graz, Brüssel

Grüne: EU wird Druck erhöhen

Die EU wird laut Grünen im kommenden Herbst „Schritte setzen“. 

Mit einer „klaren Botschaft“ kehrten die grüne Landtagsklubobfrau Sabine Jungwirth und die grüne Umweltsprecherin im Parlament, Christiane Brunner, von ihrer „Feinstaubrecherche“ in Brüssel zurück: „Die haben uns klar und deutlich mitgeteilt, dass sie in Sachen Feinstaub einzig und alleine auf das Erreichen oder Nicht-Er­reichen der erlaubten 35 Überschreitungstage im Jahr schauen werden.“

Sobald der EU-Kommission die offiziellen Überschreitungszahlen für das Jahr 2012 bekannt sind – das Umweltbundesamt zählte 50 in Graz –, wird die EU Schritte setzen. Voraussichtlich wird das im kommenden Herbst sein.

„Interessant“ für die beiden Grünen bei den Gesprächen mit EU-Beamten: „Die Beurteilung der Feinstaub-Jahresmittelwertbetrachtung, die von Landesrat Kurzmann immer wieder forciert wird, ist für die EU völlig irrelevant. Es zählen rein die Überschreitungstage pro Jahr.“



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten