Stelzer bleibt bei Kindergartengebühren

Trotz Widerstand

Stelzer bleibt bei Kindergartengebühren

Landeshauptmann: Das ist der richtige Weg.

Oberösterreichs Landeshauptmann Thomas Stelzer (ÖVP) steht trotz Protesten zur Wiedereinführung von Gebühren für den Nachmittagskindergarten in seinem Bundesland. Die schwarz-blaue Landesregierung wolle "keine neuen Schulden" und dazu würden alle einen Beitrag leisten müssen. Dass Veränderungen nicht alle freuen, sei verständlich, aber das sei "der richtige Weg", sagte Stelzer in der "ZiB 2".

Er verwies darauf, dass es auch in sieben anderen Bundesländern Nachmittagsgebühren gebe. Vom Brief jener oö. Mutter, die geklagt hatte, dass sie durch die Gebühren den Betreuungsplatz für ihr Kind verlieren würde und damit ihren Job nicht mehr ausüben könne, zeigte sich der Landeshauptmann unbeeindruckt. Er verwies darauf, dass der Mutter vom Bürgermeister der Nachbargemeinde ein Betreuungsplatz angeboten worden sei.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten