4 Tote bei Anschlag

Stockholm-Anschlag: So reagiert Strache

FPÖ-Chef Strache fordert eine "demokratische Kehrtwende in Europa".

Beim verheerenden Terror-Anschlag in Stockholm wurden mindestens 4 Menschen getötet, 15 weitere Personen verletzt. Die schwedischen Behörden konnten inzwischen den mutmaßlichen Todeslenker festnehmen. Dabei soll es sich um einen 39-jährigen Usbeken und Anhänger der Terror-Miliz ISIS handeln.

Auf Facebook hat nun auch FPÖ-Chef Strache den Angehörigen der Opfer sein Mitgefühl ausgedrückt. Es seien  „Bilder des fast täglichen Terrors quer durch Europa“, so Strache weiter. Das Tragische aber sei, „dass die politisch Verantwortlichen wenige Tage nach solch einer Tat wieder zur politischen Tagesordnung übergehen.“  Die Regierenden würden ihre „dramatisch verfehlte Politik“ fortsetzen, so der Freiheitliche, Strache beendet sein Posting mit dem Satz: „Es braucht eine demokratische Kehrtwende in Europa!“



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten