oe24.TV-Talk

Strache fordert "neues Super-Stadion" für Wien

Eine internationale Top-Arena soll her, wünscht sich der Sportminister. 

Österreichs Vize-Kanzler und Sportminister Heinz-Christian Strache gab sich die WM-Eröffnung persönlich vor Ort im Moskauer Luschniki-Stadion. Per Live-Schaltung verriet er – offenbar schwer von der Stadionatmosphäre in Moskau beeindruckt – von dort aus auf oe24.TV seine Wünsche für Wien.

Stadion

„Wir brauchen ein neues Stadion. Mit einer Renovierung des jetzigen wird’s nicht reichen“, so Strache zu ÖSTERREICH-Herausgeber Wolfgang Fellner. Man könne heute weder ein Finale im „UEFA-Cup“ noch in der Champions League nach Wien holen, klagte er. „Es sollte ein Ziel sein, ein Stadion zu errichten, das internationalen Standards entspricht“, erklärt Strache. Auch eine Mehrzweckhalle „jenseits der Donau, am besten in Aspern“ wünscht er sich.

Geld

Die grundsätzliche Misere mangelnder Sportstätten für höchst erfolgreiche heimische Sportarten wäre damit freilich noch nicht behoben. Auch die Frage des Denkmalschutzes beim Ernst-Happel-Stadion und die Finanzierung der mehrere Hundert Millionen Euro teuren Pläne ist zwischen Bund und Wien ungeklärt.



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten