Strache zieht weiter davon

Umfrage

Strache zieht weiter davon

FPÖ kratzt an der 30-%-Marke, hängt SPÖ und ÖVP ab. Faymann kann aber punkten.

Mit gleich zwei Knalleffekten kann die aktuelle Gallup-Umfrage für ÖSTERREICH aufwarten (400 Befragte von 13. bis 16. Juli): Die FPÖ zieht den Koalitionsparteien gnadenlos davon. Doch Werner Faymanns persönliche Werte erholen sich.

© oe24
Strache zieht weiter davon
× Strache zieht weiter davon
  • FPÖ schon bei 29 %. Heinz-Christian Straches FPÖ nimmt die 30-%-Marke ins Visier: Asyl, Koalitionsstreitereien – alles Wasser auf die Mühlen der Blauen. Macht diesmal ein Plus von einem Prozentpunkt und Platz 1 mit eindrucksvollen 29 %.
  • SPÖ stagniert bei 23 %. Die SPÖ kann ihren Negativtrend beenden – und pendelt sich bei 23 % ein. Das ergibt diesmal wieder Platz 2 – allerdings gleich sechs Punkte hinter der Strache-FPÖ. Eine gute Nachricht gibt es für SPÖ-Chef Werner Faymann aber doch: In der Kanzlerfrage liegt er wieder klar vorn (siehe Kasten rechts).
  • ÖVP fällt auf 22 %. War einmal vom Django-Effekt die Rede? Nun, der ist offenbar dahin: Die ÖVP fällt diesmal um zwei Punkte auf 22 % – das ist kaum besser als unter Reinhold Mitterlehners Vorgänger Spindelegger. Die ÖVP-Dauerforderung nach Pensionsreform & Kürzung bei der Mindestsicherung bekommt ihr nicht gut.
  • Grüne 15, Neos: 7. Die Grünen bleiben mehr als doppelt so stark wie die Neos, die aber einen Punkt zulegen.

Kanzlerfrage: Faymann hängt sogar Django ab

Das Glück ist ein Vogerl – Umfragewerte auch: Seit Herbst 2014 war Reinhold Mitterlehner bei jeder Kanzlerfrage des Gallup-Instituts für ÖSTERREICH vorne gelegen. Das ist nun anders: In der brandaktuellen Erhebung von 
16. Juli kann Amtsinhaber Werner Faymann das Feld aufrollen und wieder auf Platz 1 springen: Konkret legt der SPÖ-Chef um sieben Punkte zu und hat 30  %. Der Grund liegt auf der Hand: Faymanns (Mittler-)Rolle in der Griechen-Krise bringt ihm hohe Medienpräsenz und staatsmännischen Glamour-Faktor.

© oe24
Strache zieht weiter davon
× Strache zieht weiter davon

Von Mitterlehner hingegen war abgesehen von Angriffen gegen die Mindestsicherung und das Frauenpensionsalter wenig zu ­hören. Resultat: Minus 5 Punkte. Der ÖVP-Chef liegt jetzt gleichauf mit Heinz-Christian Strache (–2) bei 27 %. Hat Django nach 10 Monaten im Amt bereits sein Pulver verschossen?

VIDEO: Geldkoffer für Strache?

Video zum Thema: Geldkoffer für Strache?
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen


OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten