Tägliche Turnstunde wird ein Flop

Politik

Tägliche Turnstunde wird ein Flop

Der angekündigte Start im heurigen Herbst kann nicht eingehalten werden.

Es war ein großes Thema im Nationalratswahlkampf 2013 – die tägliche Turnstunde. Ab Herbst 2014 hätte das Projekt starten sollen, doch davon ist man inzwischen weit entfernt. Am Dienstag wurde bekannt, dass die Regierung „noch an einem Stufenplan“ arbeitet, wie aus einer parlamentarischen Anfrage an Bildungsministerin Gabriele Heinisch-Hosek (SPÖ) hervorgeht.

Gesundheitsminister Alois Stöger (SPÖ) erklärte gegenüber Ö 1, dass es sich an der Finanzierung spießt: „Wenn wir nicht die Krise hätten, wäre das schon umgesetzt. Das muss man auch finanzieren können.“ Bis 2018, also dem Ende der Legislaturperiode, soll die tägliche Turnstunde kommen. Zusätzliches Personal soll dafür nicht eingestellt werden, betont das Bildungsministerium. Die Reform sei mit dem momentanen Bestand machbar.

Lesen Sie auch



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten