Umfrage: Kurz vorne, nur Pilz legt zu

Sonntagsfrage

Umfrage: Kurz vorne, nur Pilz legt zu

Parteigründer Peter Pilz kann mit seiner Liste als Einziger ­zulegen. Die ÖVP führt klar.

Überraschung in der Research-Affairs-Umfrage für ÖSTERREICH (21. bis 23. August, 600 Online-Interviews, Schwankungsbreite plus/minus 4,4 %): Alle Parteien verlieren oder bleiben gleich, als einzige kann die Liste Pilz zulegen. Die neue Partei liegt mit 6 % nun vor den Neos und nur knapp hinter den Grünen. Sie hält sich von Anbeginn ab stabil über der Einzugshürde von 4 %.

Pilz klar über der 4-%-Hürde für Einzug ins Parlament

Ganz vorne ist weiterhin alles klar: Die ÖVP verliert zwar leicht, liegt aber ungefährdet 10 Prozentpunkte vor der FPÖ. Spannend wird das Rennen um Platz zwei. Die FPÖ von Heinz-Christian Strache hält bei 23 %, verliert aber leicht. Die SPÖ unter Kanzler Christian Kern hat hingegen weder gewonnen noch verloren und liegt nur einen Punkt hinter der FPÖ.

Kanzlerfrage: Kurz vor Kern, Strache auf Platz 3

Eine klare Sache ist die Kanzlerfrage: Bei einer Direktwahl bekäme Kurz 36 %, Kern 29 % und Strache nur 19 %. Kerns Werte liegen also deutlich über jenen der SPÖ, während Strache klar unter den FPÖ-Werten liegt.

Im OGM-Vertrauensindex, der am Freitag erschien, führt Kurz mit 25 Punkten ebenfalls klar (Saldo aus „Habe Vertrauen“ und „Habe kein Vertrauen“). Der beste SPÖ-Politiker ist Hans Peter Doskozil (21). Kern kommt nur auf 13 Punkte. Pilz liegt vor Lunacek.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten