Umfrage: Strache & Kern Kopf an Kopf

SPÖ, FPÖ gleichauf – außer Kurz tritt an

Umfrage: Strache & Kern Kopf an Kopf

Der Wahlkampf wird heiß. FPÖ, SPÖ, aber auch ÖVP haben Chancen auf Platz eins.

Sollte es tatsächlich noch heuer zu Neuwahlen kommen, steht uns ein heißer Herbst bevor. Das zeigt die aktuelle ÖSTERREICH-Umfrage (Research Affairs, 
602 Befragte, 11.–13.4.2017). Gleich drei Parteien haben die Chance auf Platz eins:

  • Bleiben die Spitzenkandidaten von FPÖ, SPÖ und ÖVP gleich, gibt es an der Spitze ein Duell zwischen Bundeskanzler Christian Kern und FPÖ-Chef Heinz-Christian Strache. Die SPÖ hat zugelegt, liegt jetzt bei 30 %, während die FPÖ bei 32 % stagniert. Die ÖVP mit Parteichef Reinhold Mitterlehner ist mit 21 % chancenlos.

© TZOE

  • Gibt es an der ÖVP-Spitze einen Wechsel zu Außenminister Sebastian Kurz, sind die Karten völlig neu gemischt. Dann würde die ÖVP mit 34 % souverän vorne liegen, SPÖ und FPÖ würden sich nur noch um Platz zwei duellieren.

© TZOE

Die Auswertung nach Zielgruppen zeigt: Mit Mitterlehner hat die ÖVP vor allem ein Problem bei Frauen, Jungen und über 50-Jährigen. Zielgruppen, bei denen der Außenminister besonders stark punkten kann. Desaströs ist die Stimmung derzeit für die Grünen. Nach dem Streit mit der Parteijugend liegen sie bereits bei unter 10 %.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten