Umfrage: VdB stürzt brutal ab

Bundespräsident verliert an Zustimmung

Umfrage: VdB stürzt brutal ab

Van der Bellen bekommt für seine Sperrstunden-Sünde die Rechnung präsentiert.

Wien. Die aktuelle Um­frage des Research-Affairs-Instituts (1.002 Befragte vom 25. bis 28. Mai) bringt wohl einen der brutalsten Abstürze, die es in der heimischen Innenpolitik jemals gab: Bundespräsident Alexander Van der Bellen verliert nach seiner Corona-Sünde in einem Lokal im Politbarometer innerhalb von nur einer Woche 24 Prozentpunkte! Damit rutscht der Bundespräsident von 40 % Saldo-Wert aus positiver und negativer Stimmung auf nur noch 16 % ab. 49 % bewerten Van der Bellen positiv, aber bereits 33 % sehen ihn negativ.

Bereits sechs Regierungsmitglieder haben Van der Bellen im Politbarometer überholt – auch das ist einmalig, da das Staatsoberhaupt normalerweise bei der Beliebtheit in der Bevölkerung immer ganz vorne rangiert.

© oe24
Umfrage: VdB stürzt brutal ab
× Umfrage: VdB stürzt brutal ab
Politbarometer: Nach Corona-Krise verlieren fast alle

Beliebtheit. So funktioniert das ÖSTERREICH-Polit-Barometer: Research Affairs befragte 1.002 Österreicher, welcher Politiker ihnen positiv bzw. negativ aufgefallen ist. Der Saldo aus beiden Ergebnissen ergibt den Barometer-Wert. Auffällig: Nach seinem Restaurant-Besuch nach der Sperrstunde verliert Bundespräsident Van der Bellen innerhalb einer Woche 24 Prozent.

Aber auch die Stimmung gegenüber der Regierung lässt deutlich nach: Kanzler Sebastian Kurz ist mit 58 % zwar noch immer überlegen in Führung, verliert aber auch 3 %. Gesundheitsminister Anschober büßt 4 % ein, Innenminister Nehammer und Vizekanzler Kogler stürzen sogar um 5 % bzw. 6 % ab. Bis auf Justizministerin Alma Zadić und Integrationsministerin Raab verlieren alle Regierungsmitglieder.

ÖVP mit 43 % auf Platz 1, SPÖ deutlich vor Grünen

Bei der Sonntagsfrage liegt die ÖVP mit 43 % weiter klar auf Platz 1 (–1 %). Die SPÖ hat Platz 2 mit 18 % gefestigt und liegt jetzt deutlich vor den Grünen, die auf 16 % kommen (–1 %). Die FPÖ kann seit Langem wieder einmal zulegen und erreicht 12 % (+1 %), die Neos stagnieren bei 7 %. HC Strache würde mit 3 % nicht in den Nationalrat kommen. 

© oe24
Umfrage: VdB stürzt brutal ab
× Umfrage: VdB stürzt brutal ab
Sonntagsfrage: Wen wählen? In der Sonntagsfrage liegt die ÖVP mit 43 % weiter klar auf Platz 1, vor SPÖ, Grünen und FPÖ.



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten