Die schwarze Angst vor Rot-Blau

Wahl-Insider

Die schwarze Angst vor Rot-Blau

Warum die schwarzen Ängste nicht unberechtigt sind. Der geheim rot-blaue Plan.

Lange Zeit war es nur ein Schreckgespenst, um linksliberale Wähler von der SPÖ abzuschrecken. Mittlerweile fürchten einige in der ÖVP - allen voran Sebastian Kurz - tatsächlich, dass SPÖ-Kanzler Christian Kern oder SPÖ-Verteidigungsminister Hans Peter Doskozil tatsächlich den "Schüssel-Coup" wiederholen wollen. Der Ex-VP-Chef wurde 1999 bei der Wahl nur Dritter, ließ sich aber von der Nummer zwei - der FPÖ - 2000 zum Kanzler machen. In der ÖVP glaubt man nun, dass die SPÖ als Nummer zwei so etwas mit den Blauen versuchen würde. Wie realistisch ist dieses Szenario? Es gab jedenfalls mehrere Gespräche zwischen Kern und auch Doskozil mit FPÖ-Chef Heinz-Christian Strache und FPÖ-Nationalratspräsident Norbert Hofer.

Die FPÖ sagt aber im kleinen Kreis, dass dieses Szenario "nur möglich ist, wenn Rot-Blau eine Überhand von acht Mandaten" hätte.

Wiener SPÖ würde sich dagegen stemmen

Sollte Kern über 27 Prozent erhalten, würde er es zumindest versuchen. Gegen dieses Szenario würde sich allerdings die Wiener SPÖ - geschlossen - stemmen.

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten